Bei den Olympischen Spielen der Antike stand der Pentathlon,
der Fünfkampf (Weitsprung, Speerwurf, 200-m-Lauf, Diskuswurf, Ringkampf) im Mittelpunkt des Interesses
.
Bei den Olympischen Spielen 1912 in Stockholm wurde dem Sieger des Zehnkampfes,
dem Amerikaner Jim Thorpe, vom schwedischen König der Ehrentitel „König der Athleten“ verliehen.
Zwei Beispiele, die zeigen, daß der leichtathletische Mehrkampf in der Sportgeschichte immer hohe Achtung und Respekt genoß.

Mit dem Jedermann Zehnkampf wird die olympische Königsdisziplin Leichtathletik Jedermann zugänglich gemacht.
Durch den Jedermann Gedanken wird die Verbindung von Breitensport mit Weltklasse-Leichtathletik ermöglicht.

Jahr für Jahr nehmen über 300 Teilnehmer an dieser Breitensportveranstaltung teil,
egal ob jung oder alt (ältester Teilnehmer 70 Jahre, jüngster Starter gerade mal 6 Jahre),
egal ob Mann oder Frau.
Erleben auch Sie das Glücksgefühl eines Zehnkämpfers.